kompanima
facebook twitter
Kontakt.Partner.Suche
    Aktuell
    Organisation
    Tierschutz
    Tierschutzforschung
    Aus- und Weiterbildung
    Veranstaltungen

Kompanima - Kompetenz rund ums Tier

Kompanima ist das Tierschutz-Kompetenzzentrum Schweiz. Es wurde 2014 durch die Haldimann-Stiftung gegründet. Die Stiftung fördert den Tierschutz in der Schweiz und setzt auch auf Bildung. Kompanima bietet und verbreitet tierschützerisches Wissen und schafft Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen, vorerst für die deutschsprachige Schweiz. Die Aktivitäten richten sich an Menschen, die Tiere halten, mit ihnen umgehen, sie privat und beruflich nutzen, im Vollzug, der Lehre und Forschung oder als Behördenmitglieder und in der Politik tätig sind. Kompanima setzt auf Qualität und Nachhaltigkeit und versteht sich als Dienstleister in der Tierschutzbildung, auch in Ergänzung zu bestehenden Angeboten von Bund, Kantonen, Organisationen und Privaten.


Das Tier im Fokus

Mit dem Inkrafttreten der revidierten Tierschutzgesetzgebung (2005 bzw. 2008) wird von Menschen, die Tiere halten oder nutzen, vermehrtes und fundierteres Wissen verlangt. Der Bund setzt damit bewusst auf Information statt lediglich nur Repression und er will damit dem Tierwohl Rechnung tragen und Nachachtung verschaffen. Er stellt dazu eigene Lehrmittel zur Verfügung und bezeichnet Kurse und Seminare von Organisationen und Privaten als geeignet zur Erreichung dieses Zwecks. Kompanima begrüsst diesen Fortschritt im amtlichen Tierschutz, will aber noch weiter gehen und setzt sich auch mit übergeordneten oder wenig beachteten Tierschutzthemen auseinander. Dazu ist die Zusammenarbeit mit anderen tierwohlorientierten Anbietern erforderlich, erwünscht und sie hat sich auch bereits bewährt. Das Kompanima-Team seinerseits blickt auf eine langjährige Erfahrung in der Tierschutzarbeit und -expertise zurück, ist sehr gut vernetzt und setzt nicht nur dort an, wo Missstände mangels Wissen und Interesse häufig sind. Dank der von der Haldimann-Stiftung zur Verfügung gestellten finanziellen Mittel kann die Tierschutzforschung an den Hochschulen gefördert werden und Kompanima soll neue, tierschützerisch relevante und dem Tierwohl dienende Ergebnisse laufend in sein Ausbildungs-Programm aufnehmen.

Hintergrund

Zu Ehren von Iris und Edgar Haldimann

Die Haldimann-Stiftung unter-stützt Tierschutzprojekte und tierwohlbezogene Aus- und Weiterbildungen im Inland. Iris und Edgar Haldimann setzten im Jahr 2000  mit der Gründung ihrer Stiftung ein klares Bekenntnis zu mehr Tierschutz in unserem Land in die Tat um. Im Stiftungsrat reifte dann alsbald die Idee, ein grosses Projekt verwirklichen zu wollen mit dem Ziel, das allgemeine Tierschutzwissen verbessern zu helfen. Denn nur wer Tiere und ihre natürlichen Bedürfnisse kennt, kann im Umgang mit ihnen und bei ihrer Haltung richtig und verantwortungsbewusst handeln und damit zu mehr Tierwohl beitragen. So ist Kompanima, das Tierschutz-Kompetenzzentrum Schweiz, auch eine Hommage an die Eheleute Haldimann, die mit ihrer Bescheidenheit, Weitsicht und Grosszügigkeit einen tierschützerischen Markstein zu setzen wussten. Sie konnten zudem fast ein Jahrzehnt lang die Geschicke der Stiftung noch selber mitbestimmen.