kompanima
facebook twitter
Kontakt.Partner.Unser Standort "Fauna"
    Aktuell
    Organisation
    Tierschutzthemen
    Tierschutzforschung
    Tierschutzbildung
    Fachperson Tierschutz
    Kursangebote

11.05.2022

Beruf und Berufung: Professionalisierung der Tierschutzarbeit

Im Rahmen der am 6. Mai 2022 im Festsaal der Vetmeduni Wien die Tagung „Tierschutzbildung macht Schule: Tierschutzwissen spielerisch, philosophisch und zukunftsweisend vermitteln“, referierte Dr. med. vet. Kathrin Herzog über die Entwicklung des Lehrgangs zur Fachperson Tierschutz. "Kann Tierschützerin ein Beruf sein" lautete die Fragestellung. Und wenn ja, was braucht es, damit Tierschutzarbeit professionalisiert und als Beruf anerkannt wird. Die Teilnahme von rund 200 Personen zeigt, wie gross das Interesse an der Vermittlung von Tierschutzwissen ist. Dementsprechend vielfältig war auch das Publikum mit Personen aus den Bereichen Pädagogik, Veterinärmedizin, Politik und Verwaltung sowie von Reitbetrieben und privat am Thema Interessierte.

Mehr zur Tagung inkl. Tagungsband...

 


07.04.2022

Kompanima-Kids-Erlebnisnachmittag

Der erste Kompanima-Kids-Erlebnisnachmittag ist gestern erfolgreich über die Bühne oder besser durch den Wildpark gegangen. Petrus war uns wohlgesinnt. Fünf Kinder durften bei sonnigem Wetter gemeinsam mit dem WELL-KA-HU-KA-MEER-PLOPP die spannende Welt der Krabbeltiere erforschen. Was mache ich, wenn ich so ein kleines Tier entdecke, damit es keine Angst vor mir hat? Spielerisch lernten die Kinder den Umgang mit den Kleinlebewesen und wissen jetzt, was diese sich wünschen von den Kindern. Der nächste Kids-Nachmittag findet am 5. Mai 2022 statt. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Mehr Informationen...

 

14.03.2022

Start vom neuen Lehrgang Fachperson Tierschutz

Bereits am ersten Tag sind die neuen Teilnehmer*innen gefordert und werden umfassend mit Wissen zum Thema "Das Tier im Recht und in der Ethik" versorgt: Um das Tierwohl zu verbessern, ist im Minimum ein konsequenter Vollzug der bestehenden Tierschutzvorschriften zwingend. Gleichermassen ist die kontinuierliche Weiterentwicklung der Tierschutzgesetzgebung anzustreben. Kenntnisse über rechtliche und ethische Fragestellungen im Tierschutz sollen zum Wohle der Tiere im politischen, gesellschaftlichen und ökonomischen Umfeld bekannt und angewendet werden können. Auch das Thema der Würde wurde durch das Team der Stiftung für das Tier im Recht beleuchtet.